Aktuelle Informationen
 

Aktuelles Kooperationsprojekt mit der TU Chemnitz zur Untersuchung aktueller Führungskulturen

Die KEM unterstützt die TU Chemnitz bei einer Befragung in mitteldeutschen Kommunalverwaltungen. Gegenstand der Erhebung ist eine Untersuchung aktueller Führungskulturen. Durch stetig wachsende Anforderungen und gesellschaftliche Veränderungen unterliegen diese einer zunehmenden Dynamik. Mit dem Projekt soll geklärt werden, welche verschiedenen Führungskulturen und Führungsstile in den mitteldeutschen Kommunen verbreitet sind und welche Führungsinstrumente angewendet werden.

Mittels eines Fragebogens werden die entsprechenden Daten erhoben. Die Erhebung richtet sich sowohl an Führungskräfte als auch die Mitarbeiter der jeweiligen Kommunen und wird anonym ausgewertet.

Neben der Erhebung soll in dem Projekt herausgearbeitet werden, welche Faktoren die Führungskultur in den Kommunalverwaltungen maßgeblich bestimmen. Es sollen zudem jene Einflüsse identifiziert werden, die einen Wandel begünstigen bzw. behindern. Hieraus ergeben sich für jede Kommune Potenziale, den Veränderungsprozessen zu begegnen und gezielte Maßnahmen zu ergreifen.

Zu diesem Zweck suchen wir Kommunen, die uns bei diesem Projekt unterstützen. Die Auswertung Ihrer Kommune sowie eine kommunenübergreifende Vergleichsanalyse stehen Ihnen nach Abschluss des Projektes unentgeltlich zur Verfügung.

Interessierte Kommunen werden gebeten, sich bis 31. Juli 2016 unter folgenden Kontaktdaten mit unserer zuständigen Projektleiterin, Frau Anita Hommel, in Verbindung zu setzen:

T 0351 2105-132
E-Mail: hommel@ke-mitteldeutschland.de
 



Mit der zum 01.01.2016 vollzogenen Verschmelzung  der KBS Kommunalberatung GmbH auf die KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH zur

KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH

stellen wir uns auf die neuen Herausforderungen der nächsten Jahre an die kommunalen Gebietskörperschaften und ihre Dienstleister ein, die sich aus der demografischen Entwicklung, dem Klimawandel und den enger werdenden finanzpolitischen Handlungsspielräumen ergeben. Die erhebliche thematische Erweiterung unseres Beratungsangebotes folgt konsequent unserer Unternehmensphilosophie als Generalist rund um die Aufgabenerfüllung unserer Städte und Gemeinden.

Mit diesem strategischen Schritt steht Ihnen ein erweitertes Angebotsspektrum zur Verfügung, welches wir nach einer Überarbeitung unseres Internetauftritts bekannt machen werden. Vorab die Information, dass das bisherige KBS-Leistungspaket vollumfänglich als neuer Geschäftsbereich „Kommunal- und Organisationsberatung“ fortgeführt wird.

In der KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH setzen wir auf Kontinuität bei der partnerschaftlichen und zielorientierten Zusammenarbeit, die Sie von uns gewohnt sind. Unsere mehr als vierzig Mitarbeiter werden in bewährter Form und Qualität die Aufgaben erfüllen, die Sie uns als Auftraggeber stellen.

Wir freuen uns, wenn die „KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH“ auch ein wichtiger Partner für die Entwicklung Ihrer Stadt,  Ihrer Gemeinde, Ihres Landkreises bzw. Ihres Zweckverbandes sein darf und wir mit Ihnen hierüber ins Gespräch kommen können.

Herzlichst

Ihr

Jürgen Uhlig                                                  Jens Burkersrode
Geschäftsführer                                            Geschäftsführer
 

 

 

Sie sind angemeldet als


[Abmelden]